Geschichte


1937

Gründung des Handelshauses für Papier durch Gustav Schuerfeld

Primär wurde Papier aus Deutschland heraus exportiert

Gustav und Catharina Schürfeld

1950er

GUSCO:

Nach Kriegsende Wandel vom Exporteur zum Importeur von Papier und Karton - Erfolgreiche Entwicklung des Bereichs Zeitungsdruckpapier

Schürfeld-Gruppe:

Beteiligung an der Drewsen Spezialpapiere


1960er

Einstieg von Uwe und Jens Schürfeld als 2. Generation in das Unternehmen.


1970er

GUSCO:

Aufnahme von Verpackunsgpapiere/Containerboard in das Portfolio auf bis zu > 100.000 t pro Jahr

Schürfeld-Gruppe:

Ausbau des Umschlagsunternehmens für Zellstoff und Papier Cellpap Terminal im Hamburger Hafen


1980er

Aufbau der Zellstoffdivision für Import von Zellstoff aus Chile, Kanada und den USA


1990er

Schürfeld-Gruppe:

Übernahme der x-Label in 1996


2000er

GUSCO:

2006 Einstieg von Hendrik Schürfeld als Mitglied der 3. Generation in das Unternehmen. Entwicklung & Umsetzung eines Pan-Europäischen Verkaufskonzepts. Expansion des CMPL-Geschäftes innerhalb der Produktsparten Zellstoff, Karton und Holz.

Schürfeld-Gruppe:

Bau der PM 5 bei Drewsen Spezialpapiere


2010er

GUSCO:

Entwicklung der Containerboard-Division vom Agenturgeschäft hin zum Handelsgeschäft

Schürfeld-Gruppe:

2015 wurden Tim Fiedler und Jan Oberbeck Gesellschafter in der Gruppe. Zusammen mit Hendrik Schürfeld führen sie die Unternehmensgruppe

2016 Mergen die Firmen Baumgarten, RAKO und X-Label zu All4Labels


Heute

Weiterführung des Familienunternehmens in die nächste Generation